Todesfall

Feststellung des Todes

Der Tod einer Person muss dem behandelnden Arzt bzw. Ärztin oder dem Notfallarzt bzw. Notfallärztin sofort mitgeteilt werden. Der Arzt oder die Ärztin stellt eine Todesbescheinigung zuhanden des Zivilstandsamtes aus.

Anzeige des Todes

Der Tod eines Tecknauer Einwohners oder Einwohnerin ist der Gemeindeverwaltung Tecknau zu melden, falls dieser in Tecknau eintrat. Verstarb die Person nicht am Wohnort (z.B. im Spital in Liestal), so ist das Zivilstandsamt des Sterbeortes auszusuchen.   
Für die Beerdigung wenden Sie sich bitte an die Gemeindeverwaltung Gelterkinden (Tel. 061 985 22 22).
Zur Meldung sind verpflichtet:
Der/Die Ehepartner/in, die Kinder und deren Ehepartner, sodann der Reihe nach, die dem Verstorbenen bzw. der Verstorbenen nächstverwandten Person. Andere Personen können nur mit schriftlicher Vollmacht eines Anzeigepflichtigen den Tod melden (z.B. Bestattungsunternehmung) und Bestattungsanordnungen geben.

Folgende Dokumente werden benötigt

Bei Schweizer Bürger/-innen:

  • ärztliche Todesbescheinigung
  • Familienbüchlein   

Bei Ausländern/-innen:

  • ärztliche Todesbescheinigung
  • Pass
  • Aufenthaltsbewilligung

sowie weitere Dokumente (genauere Angaben erteilt das Zivilstandsamt).
Die Mitarbeiter/innen der Einwohnerverwaltung geben gerne Auskunft.   
Detailliert informiert auch die Schrift 

Zuständige Abteilung: Gemeindeverwaltung Tel. 061 985 88 22

Die Mitarbeiter der Einwohnerverwaltung geben gerne Auskunft. Detailliert informiert auch die Schrift  "was tun, wenn jemand stirbt?"