Gemeindeverwaltung Tecknau

Wenn Grosse und Kleine zusammen am Arbeiten sind

Alle zusammen
Mitteilung vom
Freitag, 28. Mai 2021

Eine Menge Arbeit

In den drei Tagen vor der Auffahrt (10.-12. Mai) machte die ganze Schule Tecknau und der Kindergarten eine Projektwoche mit dem Motto: Gestalten innen und aussen. Wir (die 6. und 4. Klasse) gingen in den Kindergarten, um dort ausschliesslich draussen zu arbeiten. Wir haben einen Reifenhüpfparcour gemacht, ein Hüpfspiel mit Sprühkreide gesprüht, einen Regenbogentunnel gewoben, ein Wildblumenbeet gemacht und das Gartenschöpfli geschliffen und angemalt. Das Schleifen muss sehr anstrengend gewesen sein: Da das Schöpfli so kleine Rillen hat, mussten wir von Hand die kleinen Rillen abschleifen und konnten nur einen Teil mit den Schleifmaschinen machen. Danach haben wir es ganz weiss grundiert. Am letzten Tag haben wir es nochmal mit weisser Deckfarbe angemalt. Da es nicht ganz gereicht hat, das Motiv schon drauf zu malen, müssen wir jetzt noch zwischendurch in den Kindergarten, um es fertig anzumalen. (Samira)

 

Pneuhüpfparcour

Ich und ein paar andere Schüler haben den Auftrag bekommen den Pneuhüpfparcour zu bauen. Dafür mussten wir Löcher mit Spaten und Pickeln graben. Die Löcher mussten so gross sein, dass ein Reifen darin Platz fand. Danach mussten wir die Reifen in die Löcher bringen. Dafür haben wir sie hingetragen und in die Löcher gemacht. Dann mussten wir die Reifen befestigen. Das machten wir so, indem wir die Erde, die vom Graben übrig war, in die Löcher mit den Reifen schütteten und andrückten. Danach mussten wir harken, weil vom Ausgraben noch Erde übrig war, die wir nicht brauchten. Wir haben uns einen Parcour ausgedacht und den Kindergartenkindern gezeigt. Am Dienstagnachmittag haben wir mit den Kindergartenkindern Brettspiele gespielt. (Jonas)

 

 

Holztiere schleifen und anmalen

Am Montagmorgen begannen wir mit den Holztierchen. Wir schliffen die Kanten des Pferdes, der Giraffe, des Tigers und des Pandas. Die Kindergartenkinder halfen fleissig mit beim Schleifen. Nachdem wir jede Kante abgeschliffen und kontrolliert hatten, malten wir die Bretter an, auf denen nachher der Rücken des Tieres und der Kopf bzw. auch der Hals befestigt wurden. Die Bretter darunter malte jeder 6./4. Klässler (nur diese Schüler, bei diesem Posten) mit einem Kindergartenkind an. Ich malte mit Nikol ein Brett an. Mit dem Pinsel malte Nikol den Rand ausgezeichnet an und ich malte mit der Malrolle die Oberfläche an. Am Dienstag malten wir die Tiere an. Ich malte mit Kebron den Tiger an. Er hat das super gemacht und es hat sehr Spass gemacht mit den süssen kleinen Kindergartenkinder zu malen und Spiele zu spielen. Das war eine schöne und erfolgreiche Woche! (Aurina)

 

Das Wildblumenbeet

An den Projekttagen hat mir das Wildblumenbeet am besten gefallen. Wir haben ein altes Beet mit sehr viel Unkraut wieder schön gemacht. Zuerst haben wir die Erde mit der Stechgabel aufgelockert, dann die Wurzeln und Würmer (es geht ihnen gut) entfernt. Die gekauften Samen haben wir dann über das Beet gestreut. Die Kindergärtner haben wirklich sehr gut mitgeholfen. Sie haben das Unkraut in eine Schubkarre geladen und es entfernt. Dann haben wir die Erde auf dem Boden entfernt. Es hat mir sehr viel Spass gemacht. Danach hatten wir Znünipause. Wir und die Kindergärtner haben zusammen gespielt und gegessen. Es war sehr lustig. Ich finde es sehr schade, dass es schon vorbei ist. (Chiara)

Bildergalerie

Kontakt

Gemeindeverwaltung Tecknau
Dorfstrasse 22
4492 Tecknau

Tel. 061 985 88 22
gemeinde@tecknau.ch

Öffnungszeiten

Montag
09.00 - 11.30 Uhr

Mittwoch
16.00 - 18.15 Uhr

oder nach telefonischer Vereinbarung