Gemeindeverwaltung Tecknau

Tierpark Ausflug - Bericht von Jana

Gruppenbild
Mitteilung vom
Mittwoch, 24. November 2021

Ich bin um 06:20 Uhr aufgestanden und ging dann runter um Frühstück zu essen. Um 06:40 Uhr habe ich Zähne geputzt. Nachdem Zähneputzen packte ich meinen Rucksack. Um 07:35 Uhr ging ich zur Schule. Die 5. und 6. Klässler mussten draussen warten, also auch ich. Um 08:00 kam Herr Schaffner raus mit den Corona-Tests. Dann spuckte ich. Nachher ging ich noch aufs Klo. Dann musste ich runter auf den Spielplatz gehen und auf die anderen Klassen warten.

Als alle Klassen unten waren, durften die Lehrer zuerst in den Car einsteigen, damit sie verteilt sind. Dann durften alle anderen die noch nicht drinnen waren einsteigen. Ich sass zuhinterst. Als alle sassen, fuhren wir los.

Im Car haben Severin und ich Quartett gespielt. Nach einer Zeit wollten wir nicht mehr und dann haben Severin und ich denen die auch auf der Autobahn waren gewunken und die meisten haben zurück gewunken. Als wir dort waren haben wir geklatscht.

Dann wurde ich in die Gruppe von Frau Halter eingeteilt und die Lehrer haben einen Treffpunkt abgemacht. Meine Gruppe und ich haben dann abgemacht wo wir durch wollen und ich habe meine Gruppe geführt.

Zuerst gingen wir zu den Fischen und dann zum Iltis. Danach gingen wir zu der Freilaufzone, da gab es Mufflons. In der Mitte der Freilaufzone hatte es ein Gehege mit Wildschweinen. Dann gingen wir hoch, da gab es einen Futterautomaten. Da wollten wir Futter kaufen, aber wir hatten alle einen Fünfliber, ausser Vilte, die hatte einen Zweifränkler und Frau Halter hatte einen Einfränkler. Also hatten wir halt nur ein Futterpäcklein. Darauf hin fütterte ich ein Mufflon. Nach dem Füttern gingen wir zu den Bartgeiern und machten danach einen Halt bei dem ich mein Znüni ass. Ich hatte einen Apfel und Darvidas dabei.

Nach dem kleinen Halt gingen wir weiter durch einen Höhlenweg, der war kurz. Als wir wieder auf dem richtigen Weg waren gingen wir weiter und da bauen sie ein Gehege für Eulen und Kolkraben. 

Anschliessend gingen wir weiter zu den Steinböcken. Danach zu der Zwergwals und zum Baummarder. Darauf hin gingen wir alle auf einen Turm, ausser Selina, weil sie Höhenangst hat. 

Als wir oben waren, haben wir zwei Seen gesehen und später gingen wir wieder runter. Beim Runtergehen haben Vilte und ich gezählt, wie viele Stufen es waren. Es waren 144 Stufen.

Schnell gingen wir zum Treffpunkt, da haben wir auf die anderen gewartet. Im Anschluss haben wir Mittag gegessen. Nach der Mittagspause sind wir mit Herr Schaffners und Frau Bergers Gruppen weiter gegangen. 

Wir sind nachher nochmal zum Turm gegangen. Danach sind wir zu den Wölfen und den Bären gegangen. Wir haben zwei Bären gesehen, aber keine Wölfe. Nachher gingen wir um das Gehege, aber keine Wölfe. 

Später mussten wir zum Car zurück und ich bin wieder zuhinterst gesessen.

Severin, Vincens, Vilte und ich haben das Winkspiel gespielt und dieses Mal haben wir gezählt.

Es waren 167 Leute die uns zurück gewunken haben. 

Als wir in Tecknau waren, haben wir wieder geklatscht, für die schöne Fahrt. 

Nachher stieg ich aus und musste zu Herr Schaffner gehen. Dann verabschiedete ich mich bei Herr Schaffner und ging nach Hause.

Bildergalerie

Kontakt

Gemeindeverwaltung Tecknau
Dorfstrasse 22
4492 Tecknau

Tel. 061 985 88 22
gemeinde@tecknau.ch

Öffnungszeiten

Montag
09.00 - 11.30 Uhr

Mittwoch
16.00 - 18.15 Uhr

oder nach telefonischer Vereinbarung